Handel und Kontakt mit dem Trapper


Bei Kauf meiner Produkte gilt beinahe immer Vorausbezahlung. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf zwecks korrekten Kontoangaben, IBAN und BIC-Kode.

 Das erste, das ich festhalten möchte ist, daß ich keinen Unterschied mache zwischen Feiertagen und Werktagen! Ostern und Weihnachten sind wie Montag oder Donnerstag für mich. Wenn Sie mich erreichen wollen, so kümmern Sie sich nicht, ob es Abend, Nacht, Morgen oder Mittsommer ist. Es paßt auf jeden Fall gleichermaßen gut oder schlecht. Ich weiß ja selbst nie, was ich von einem Tag auf den andern tun werde. Das Gespräch kann rein zeitmäßig wie eine Hand in einen Handschuh passen oder den geruhsamsten Frühlingsabend einer Biberjagd oder den Schneesturm am Saiblingssee zerstören – aber probieren Sie dennoch, mich anzurufen!

Ich akzeptiere nur Vorschußbezahlung für im großen Ganzen sämtliche meiner Produkte. Rechnen Sie auch damit, daß es Zeit brauchen kann, bis ich ein solches Vertrauen in Sie als wiederkommenden Kunden gefunden habe, bis ich diese Regelung lockere. Machen Sie es wie folgt und bezahlen den Betrag als Vorschußzahlung auf mein Bankgiro 5527-8832 ein, nennen Ihren Namen und Ihre Adresse sowie deutlich, um welches oder wie viele Produkte es sich handelt. Fehlt der Betrag für die Fracht, so sende ich die Ware erst, nachdem der Frachtzuschlag bezahlt ist; erkundigen Sie sich deshalb zuvor bei der Post über die Portokosten! Im Betrag für die Portokosten ist auch die Verpackung oder ähnliches eingerechnet. Das kann beträchtlich variieren; abhängig von Artikel und Anzahl.

Natürlich muß man sich vergewissern, ob mein exklusives Handwerk vorhanden und/oder fertigerstellt ist. Häufig sind diese höchst persönlich, wo all Ihre Wünsche, die Formgebung und der Verwendungszweck diskutiert werden müssen. In den meisten Fällen handelt es sich um Nähaufträge Ihrer eigenen Wildhäute. Sofern dies aktuell ist, arbeite ich am liebsten mit fertiggegerbten Häuten. Beinahe ausnahmslos verlange ich einen Startvorschuss, der sich auf die Hälfte der totalen Bruttosumme beläuft. Dieser Betrag muß auf mein Bankgiro 5527-8832 einbezahlt sein, bevor ich Nadel und Zwirn anrühre. Dies aus dem einfachen, konkreten Grund, Schnorrern Einhalt zu bieten. Die fertigen Produkte können dann gegen Postvorschuß oder Rechnung erhalten werden, abhängig von meiner Gemütsverfassung oder wie ich den Kunden einschätze. Falls ich ein richtig gutes Gefühl für Sie als Menschen gewinne, bin ich vielleicht an weit großzügigeren Kaufsbedingungen interessiert.

Jetzt kann ich auch bieten zahlen durch:



Für meine Medien, meine Bilder, meine Filme und dergleichen gelten ungefähr die allgemein üblichen Bedingungen für solches Material. Benützerpflichten oder z.B. Vorführrechte müssen zusammen festgelegt werden...

Vorlesungen, Schießinstruktionen, Vorträge, Spezialausbildungen o.ä. werden in seltenen Fällen angenommen, weil diese Tätigkeiten sehr stimmungsabhängig sind. Aber vielleicht vor allem deshalb, weil ich es nicht mag, mich für etwas lange im voraus zu verpflichten, für einen gewissen Tag und eine bestimmte Stunde.

Wiederverkäufer sind selbstverständlich privilegiert und haben als solche auch einen eigenen Preis. Dazu ist üblicherweise Mehrwertsteuerregistratur nötig. Außerdem verkaufe ich mein Sortiment nicht an jedermann. Ich sehe es am liebsten, wenn Sie eine gesunde Lebensanschauung haben, Gefühl und Respekt für genuines Handwerk, ein Herz haben für das Natürliche und Demut für das Wilde. Meine Produkte haben nicht alle denselben Einkaufspreis und die teuersten Produkte haben beinahe keine Margen. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf für Verhandlungen.

WIRD EINE MAIL NICHT INNERT EIN PAAR TAGEN BEANTWORTET UND DIE BESTELLUNG IST DRINGEND – SO MUSS DIESE ALS SMS GESCHICKT WERDEN!

Telefonverkäufer sollen bitte unterlassen, mich zu kontaktieren! Andere ähnliche Warenverkäufer werden auf gleiche Weise abgewiesen. Geschäftsangebote dieser Art akzeptiere ich einzig via Mail und nicht telefonisch.

Schnorrer und Informationsaussauger werden mit Kr. 19,90/Minute belastet (solche, welche mehr oder weniger exakt wissen wollen, in welcher Kiefer der Auerhahn sitzt oder wie man eingehend und doktorierend das Fettlager des Dachs in edles Lederfett umwandelt...) Sicher kann ich darüber informieren, verraten oder erzählen, wo jagdbare Gründe sind, Wildverhältnisse, Hasenpfade oder sichere Bärenvorkommen – aber da kostet das leider eine Summe. Im übrigen gibt es dafür ein Touristbüro.

Mit mir Kontakt aufzunehmen kann manchmal recht schwierig sein. Meine e-Post kontrolliere ich höchstens zwei, dreimal die Woche am Morgen bei schlechtem Wetter. Relativ häufig bin ich in der Wildnis, wo es nicht überall Telefondeckung gibt oder so habe ich das Telefon auf stumm geschaltet, um nicht auf die eine oder andere Art zu stören. Rechnen Sie deshalb damit, daß es Zeit brauchen kann, bis ich antworte. So weinen Sie bitte nicht, falls Sie mich nicht unter den ersten sieben Versuchen erreicht haben. Bestellungen oder Fragen stellen Sie mit Vorteil mittels sms. Diese haben die Tendenz, ständig weiter zwischen Bergen und Wolkentürmen weiterzusuchen. Sie müssen eine Bestätigung Ihrer sms erhalten haben, ansonsten ist Ihre Bestellung oder Frage nicht angekommen! Sms werden immer gelesen und beantwortet.

TRAPPERN    
Christian
Nilsson
Solliden 35, S-912 92 Vilhelmina
004670-235 10 17

christian.trappern.nilsson@hotmail.com